21Jan 2022

Die elektronische Krankschreibung (eAU) sowie das Speichern der Medikationspläne (eMP) auf den elektronischen Gesundheitskarten ist nun etabliert. 

Unsere Stammpatienten können Ihre Dauermedikamente und Termine über unsere Praxisapp CGM Life bestellen und planen.

Ein großer und wichtiger Fortschritt ist die bundeseinheitliche Standart in der Nachrichtenübertragung von Arztbriefe in der Telematikinfrastruktur (TI).

Für die  hohe Qualität in der täglichen Versorgung unserer Patientinnen und Patineten sind kurze Übertragungszeiten von Nachrichten im Rahmen einer sicheren und zuverlässigen Methode eine Grundvoraussetzung. Wir erwarten die Arztbriefe Ihrer Fachärztinnen und Fachärzte in unserem digitalen Postfach. Alle Arztpraxen haben die gesetzliche Pflicht mit der Telematikinfrastruktur (KIM) zu arbeiten und werden von den Versicherten gut dafür bezahlt. 

Unser Postfach: praxisamheutor@cgm.tm.kim.telematik

Der Arztbriefversand über Briefpost und Telefax ist und bleibt fehleranfällig. Er ist technologisch wie datenschutzrechtlich veraltet. Für Störungen in der Übertragung können wir keine Verantwortung übernehmen. Sie liegt allein beim Versender der Nachrichten. Das händische Scannen von Berichten in Papierform ist ebenfalls rückständig und bindet unverhältnismäßig viel Arbeitskraft unserer sehr guten MFAs, die bei der Arbeit an unseren Patienten stets kostbar ist.

Wir bitten unsere Patientinnen und Patienten sowie alle kooperierenden Arztpraxen die IT-Methoden zu nutzen und so einer höheren Qualität in der Versorgung beizutragen. 

31Mrz 2021

In Sachen betriebsmedizinischer Betreuung sind lieferfähig. Interessierte Firmen aus den Branchen Holz und Metall, Elektroindustrie, Chemie sowie Waren- und Güterverkehr können gerne anfragen.

Wir bieten Grundbetreuung mit der Teilnahme an Begehungen und ASA-oder BEM-Sitzungen und Wiedereingliederungsgespächen.

Im Rahmen der betriebsspezifischen Betreuung führen wir Vorsorgen (früher genannt G-Untersuchungen) und Tauglichkeitsuntersuchungen sowie Beratungen zu Attesten und Gefälligkeitsattesten von Mitarbeitern durch. Betriebliche Impfungen einschließlich Impfungen gegen Gelbfieber oder das Coronavirus bieten wir auch an. Da wir ebenfalls für die gesetzliche Krankenversicherung arbeiten, können und dürfen (Präventionsgesetzt) wir einen Teil der Impfungen mit der gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, so daß sich die Kosten des Arbeitgebers für die Impfstoffbeschaffung gering halten. Auch führen wir täglich Begutachtungen zur Festestellung der Fahrtauglichkeit von Berufskraftfahrern (LKW, Bus) nach der Fahrerlaubnisverordnung durch.

Das Team der MFAs sowie Dr. U. Richter und Dr. St. Happe verfügen in dieser Thematik über Erfahrung und überblicken dieses Feld im Kontext der regionale Gepflogenheiten, behördlichen Anforderungen und Versorgungskompetenzen anderer Gesundheitsdienstleister.

11Mai 2020

Dank unserer ständigen Investitionen in einen sehr hohen IT-Sicherheitsstandard und unsere Patientenapp mit Bestellfunktion für Rezepte und Termine sowie verschlüsselten Datentausch hat unsere Praxis den Innovationstzuschlag der Technikerkrankenkasse erhalten. Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung!

  • 1
  • 2