08Nov 2021

Wir suchen eine erfahrene und zuverlässige MFA und bieten eine langfristige berufliche Perspektive mit Entwicklungsmöglichkeiten in Richtung Labor, Abrechnung oder Anmeldung. Auf Ihre Bewerbung freuen wir uns unter buchhaltung@praxisamheutor.de

04Sep 2021

Wer bekommt eine Booster-Impfung?
Eine dritte Corona-Impfung mit einem mRNAImpfstoff sollen nach dem Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz zunächst die im Folgenden aufgeführten Personengruppen erhalten. Voraussetzung ist, dass der Abschluss der ersten Impfserie mindestens sechs Monate zurückliegt.

  • Personen in Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe und weiteren Einrichtungen mit vulnerablen Gruppen. Die Impfung der Beschäftigten in den Einrichtungen kann dabei nach ärztlichem Ermessen ebenfalls erfolgen.
  • Personen mit Immunschwäche oder Immunsuppression
  • Personal im Gesundheitswesen
  • Pflegende Angehörige
  • Pflegebedürftige in ihrer eigenen Häuslichkeit und Höchstbetagte (ab 70 Jahren)
  • Personen, die bei den ersten beiden Impfungen einen Vektorimpfstoff erhalten haben („homologe Impfserie“) inkl. Genesene mit einmaliger Vektorimpfung
  • Personen, die zuvor einmalig mit Johnson $ Johnson geimpft worden sind.
31Mrz 2021

In Sachen betriebsmedizinischer Betreuung sind wir wieder lieferfähig. Interessierte Firmen können gerne anfragen.

Wir bieten Grundbetreuung mit der Teilnahme an Begehungen und ASA-oder BEM-Sitzungen und Wiedereingliederungsgespächen.

Im Rahmen der betriebsspezifischen Betreuung führen wir Vorsorgen (früher genannt G-Untersuchungen) und Tauglichkeitsuntersuchungen sowie Beratungen zu Attesten und Gefälligkeitsattesten von Mitarbeitern durch. Betriebliche Impfungen einschließlich Impfungen gegen Gelbfieber oder das Coronavirus bieten wir auch an. Da wir ebenfalls für die gesetzliche Krankenversicherung arbeiten, können und dürfen (Präventionsgesetzt) wir einen Teil der Impfungen mit der gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, so daß sich die Kosten des Arbeitgebers für die Impfstoffbeschaffung gering halten. Auch führen wir täglich Begutachtungen zur Festestellung der Fahrtauglichkeit von Berufskraftfahrern (LKW, Bus) nach der Fahrerlaubnisverordnung durch.

Das Team der MFAs sowie Dr. U. Richter und Dr. St. Happe verfügen in dieser Thematik über Erfahrung und überblicken dieses Feld im Kontext der regionale Gepflogenheiten, behördlichen Anforderungen und Versorgungskompetenzen anderer Gesundheitsdienstleister.

  • 1
  • 2